Gesundheitsschutz für Flüchtlinge während der Corona-Pandemie

Empfehlungen des UNHCR

 

Um Flüchtlinge und Asylsuchende besser vor den Auswirkungen der Pandemie zu schützen hat der UNHCR gemeinsam mit dem UN-Flüchtlingshochkommissariat eine Reihe von Maßnahmen empfohlen. Die Empfehlungen reichen von Registrierungs- und Dokumentationsmaßnahmen über die Unterbringung bis zu Hinweisen für die Umsetzung des Asylverfahrens. Das vollständige Papier finden Sie hier:

 

Konzept des MKFFI

Auch das MKFFI veröffentlichte ein Kozept zur Vermeidung des Ausbruchs von Corona in ZUEn in NRW. Anbei finden Sie das Rahmenkonzept des MKKFI, mitsamt der begleitenden Präsentation ,,Infektionsschutzteams in Landesunterkünften für Geflüchtete in NRW'':

 

Hygiene- und Pandemiepläne der ZUE Rheine

Auf einen Antrag im Rahmen des Informationsfreiheitsgesetzes NRW hat die Bezirksregierung Münster am 14.07.2020 mehrere Dokumente zum Infektionsschutz in den Landesaufnahmeeinrichtungen des Regierungsbezirks Münster auf der Website fragdenstaat.de veröffentlicht.

                         Den Hygieneplan ZUE Rheine vom 19.06.2020 finden Sie hier: